Wie kann ich zu Hause eine hohe Leistung beibehalten?

Die volle erektile Funktion kann im Laufe der Jahre unter dem Einfluss äußerer oder innerer Faktoren abnehmen. Daher empfehlen viele Ärzte Männern nach 30 Jahren, auf eine Reihe von Mitteln zurückzugreifen, um die Potenz aufrechtzuerhalten. In den meisten Fällen reicht eine Lebensstilkorrektur aus, um die männliche Konsistenz für lange Zeit zu erhalten.

Wie hält man die Potenz eines Mannes auf einem hohen Niveau?

Methoden zur Aufrechterhaltung der sexuellen Funktion werden basierend auf vielen zusätzlichen Bedingungen ausgewählt. Bei Vorliegen von Begleiterkrankungen sind Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel zur Vorbeugung erforderlich.

Die Folgen von ständiger emotionaler Überlastung und übermäßiger körperlicher Aktivität werden mit Vitaminen beseitigt. Volksheilmittel helfen, die Gesundheit zu stärken und den Körpertonus zu erhalten.

Nahrungsergänzungsmittel

Bei Erkrankungen, die eine Verletzung der erektilen Funktion oder eine erbliche Neigung zur Störung des Fortpflanzungssystems hervorrufen können, raten Ärzte, im Voraus auf pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel zurückzugreifen. Solche Mittel verursachen keine negativen Reaktionen des Körpers und stärken gleichzeitig die Funktionalität der Organe, die für die intime Seite des Lebens verantwortlich sind.

Pillen zur Steigerung der Potenz Foto 1

Naturheilmittel haben eine sorgfältig abgestimmte Zusammensetzung, dank der sie erfolgreich zur Behandlung und Vorbeugung von sexuellen Funktionsstörungen eingesetzt werden.

Formel der Medikamente:

  • Ginkgo biloba - stimuliert die Produktion von Sexualhormonen, erhöht die Helligkeit des Orgasmus;
  • Bockshornklee - aktiviert die Blutversorgung der Genitalien, verhindert und beseitigt entzündliche Prozesse der Harnwege;
  • Ginsengwurzel - ein natürliches Stärkungsmittel, das einen Energieschub liefert, die Libido und die Fähigkeit, eine Erektion zu erreichen, verbessert;
  • Peruanisches Maca - stellt den Blutfluss wieder her, verhindert die Auswirkungen von Stauungen, ein natürliches Aphrodisiakum.

Die Nahrungsergänzungsmittel sind für Männer völlig ungefährlich. Die einzige Ausnahme vom Empfang ist die Überempfindlichkeit gegen eine der Pflanzen.

Flüssige Tropfen werden verwendet, um eine Vielzahl von sexuellen Funktionsstörungen zu behandeln. Empfohlen zur Anwendung bei Risikofaktoren und Veranlagung zu Impotenz.

Die Tropfen enthalten folgende Stoffe:

  • Seeteufelleber - erhöht die Anziehungskraft auf physiologischer und psychologischer Ebene;
  • Litorina-Extrakt - fördert die aktive Synthese von Testosteron;
  • Nördlicher Moschusextrakt - verlängert die Dauer des erigierten Zustands des Penis;
  • Antarktischer Krill-Extrakt ist ein Katalysator für die Aufnahme der Vitaminkomplexe, die für eine hohe sexuelle Aktivität erforderlich sind.

Kontraindikationen für die Mittel - Unverträglichkeit gegenüber Komponenten, Gefäß- und Herzmuskelerkrankungen, Schlafstörungen.

Die Heiler des amerikanischen Kontinents haben auf die peruanische Mohnpflanze zurückgegriffen. Der Staub half den Indern, männliche Krankheiten zu vermeiden, die sexuelle Leistungsfähigkeit und die Fortpflanzungsfähigkeit zu steigern.

Das gleichnamige Supplement wird auch in Pulverform hergestellt. Mit seiner Hilfe ist Folgendes zu spüren:

  • Impotenz durch chronische Müdigkeit und Stress;
  • Urologische Infektionen;
  • Entzündungsprozesse des Urogenitalsystems.

Zusätzliche Komponenten:

  • Aminosäuren;
  • Komplex aus Mineralien und Vitaminen;
  • Fettsäure.

Die Liste der Zulassungsbeschränkungen ist bedeutungslos:

  • Überempfindlichkeit;
  • Nierenfunktionsstörung;
  • Sie erlitt vor kurzem einen Herzinfarkt;
  • Chronischer Bluthochdruck.

Medikamente

Die medikamentöse Aufrechterhaltung der männlichen Potenz liegt vor allem in der medikamentösen Therapie bestehender Erkrankungen.

Pillen zur Steigerung der Potenz Foto 2

Apothekenpräparate sollten eingenommen werden, wenn Sie:

  • kardiovaskuläre Pathologien;
  • Entzündung der Prostata;
  • Diabetes Mellitus;
  • Erkrankungen des zentralen Nervensystems.

Zur Vorbeugung der erektilen Dysfunktion ist es am besten, spezialisierte Medikamente gegen Impotenz aus Gründen schwerer Beeinträchtigung des Körpers ohne schwerwiegende Indikationen nicht einzunehmen. Die einzigen Ausnahmen sind milde pflanzliche Heilmittel und Homöopathie.

Insbesondere werden Pillen nicht nur zur Therapie des Verlaufs von Genitalerkrankungen, sondern auch zu Präventionszwecken eingesetzt. Bevor Sie mit einem Wellness-Programm beginnen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, um die Dosierungen zu klären.

Vitamine

Die richtige Passage aller Reaktionen im Körper hängt von der Verfügbarkeit der benötigten Nährstoffmenge ab. Die Fähigkeit zur Erektion und emotionalen Erregung wird durch die regelmäßige Einnahme von Vitaminen gewährleistet.

Pillen zur Steigerung der Potenz Foto 3

Besonders wichtig:

  • Retinol: stärkt die Potenz durch Stabilisierung des Stoffwechsels;
  • Vitamine der Gruppe B - notwendig für die Beseitigung von Toxinen, die normale Funktion des Nervensystems, die Steigerung der Testosteronproduktion;
  • Pyridoxin - stabilisiert den psychologischen Hintergrund, beteiligt sich an der Produktion von Endorphinen;
  • Vitamin PP - stellt die Durchblutung wieder her;
  • Folsäure - beteiligt sich an der Wiederherstellung des Körpers nach Überlastung, es ist für die Hämatopoese notwendig;
  • Ascorbinsäure - Antioxidans, erhöht die Immunität, beugt Entzündungen der Prostata vor;
  • Vitamin D - ist für eine stabile Libido, eine stabile Produktion von Androgenen und die Vorbeugung von Prostatakrebs notwendig;
  • Tocopherol - lindert Androgenmangel, erhöht die Blutversorgung der Genitalien.

Vitamine sind in Lebensmitteln enthalten. Wenn eine ausgewogene Ernährung nicht möglich ist, sollten Sie spezielle Mineral- und Vitaminkomplexe trinken.

Hausmittel

Volksheilmittel helfen auch, unerwartete Pannen und Unfälle zu vermeiden. Die Aufrechterhaltung der Potenz bei Männern mit Abkochungen und Infusionen ist bei regelmäßiger Einnahme möglich.

Kräuter zur Steigerung der Potenz

Nützliche Rezepte:

  • Die Ginsengwurzel schälen und ein Stück mit einem Gewicht von 100 g abschneiden. Fein hacken und mit 0, 5 l Wasser gießen. 48 Stunden ruhen lassen, dann auf dem Herd erhitzen, aber nicht kochen. Fügen Sie eine Prise Zimt und 5 g Honig hinzu. Dreimal täglich 50 ml nach den Mahlzeiten einnehmen;
  • Gießen Sie 2 Teelöffel Johanniskraut mit einem Glas kochendem Wasser. Bestehen Sie eine Stunde lang in einer Thermoskanne oder einer fest verschlossenen Tasse. 4 mal täglich 20 ml trinken;
  • Den Saft von 2 Karotten auspressen. Die Flüssigkeit mit einem Esslöffel Olivenöl und Honig vermischen. Essen Sie täglich 30 g.

Beratung

Sie können Ihre Potenz auch bis ins hohe Alter aufrecht erhalten, indem Sie eine Reihe von Tipps anwenden.

Arzttermine zur Potenzsteigerung

Wir machen Sie auf die wichtigsten Hinweise zur sexuellen Leistungsfähigkeit aufmerksam. Damit die Potenz stark ist, benötigen Sie:

  • Machen Sie jeden Tag Übungen, um die Beckenmuskulatur zu stärken;
  • Joggen, Yoga oder Schwimmen
  • Überprüfen Sie Ihr Körpergewicht;
  • Beseitigen Sie schlechte Gewohnheiten;
  • Balancieren Sie das Tagesmenü aus;
  • Überprüfen Sie systematisch den Blutdruck und den Cholesterinspiegel;
  • Planen Sie etwa 8 Stunden Schlaf ein;
  • Besuchen Sie eine Sauna oder ein Bad;
  • Nehmen Sie an Massagekursen teil;
  • Behandeln Sie jede Krankheit rechtzeitig, einschließlich einer Erkältung.

Abschließende Schlussfolgerungen

Ärzte sagen, dass es möglich ist, auch nach 50 Jahren ein hohes Potenzniveau aufrechtzuerhalten. Die Einhaltung der Lebens- und Gesundheitsempfehlungen sichert eine anhaltende Erektionsfähigkeit auch im Alter.